Verjährungsverlängerung in AGB ist unwirksam

Laut Gesetz verjähren Ersatzansprüche gegen den Mieter ab Rückgabe der Wohnung nach sechs Monaten. Die häufige Praxis, die Verjährungsfrist durch AGB zu verlängern, hat der BGH jetzt für unwirksam erklärt. Hierin liege eine unangemessene Benachteiligung ders Mieters. Der Gesetzgeber habe mit § 547 BGB eine möglichst schnelle Klärung über bestehende Ansprüche erreichen wollen.