Asbest

Problematisch sind asbesthaltige Nachtspeichergeräte.

Welches Gerät asbesthaltig ist, können Sie in der Regel bei den Umweltämtern der Stadtverwaltungen unter Vorlage der Gerätenummer und der Gerätebezeichnung (Fabrikat etc.) erfragen. Betroffen sind meist nur wenige Fabrikate aus den frühen siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts. Das Problem erledigt sich daher bald von selbst.