Kinderlärm

Grundsätzlich sind Familien mit Kindern vor Kündigungen geschützt, soweit sich diese ausschließlich auf Kinderlärm beziehen.

Kinderlärm darf jedoch nicht ein noch erträgliches Maß überschreiten. Aber auch dies gibt es:

Vor einiger Zeit musste eine Familie mit vier Kindern (2, 4, 6 und 8 Jahre) eine städtische Sozialwohnung in Duisburg-Neumühl räumen, weil sich die anderen Mieter durch den Kinderlärm belästigt fühlten. Die Familie fand weder beim Vermieter noch beim Richter Verständnis.

In der Hauptverhandlung bei Amtsgericht Duisburg-Hamborn musste sich die Familie zudem noch lange Monologe des unverschämten und offensichtlich befangenen Amtsrichters über die Verdienste der Wohnungsgesellschaft und die Erziehungsmethoden des Richters anhören.