Wärmecontracting

Hierzu hat der Bundesgerichtshof entschieden:

"Will der Vermieter von Wohnraum während eines laufenden Mietverhältnisses den Betrieb einer vorhandenen Heizungsanlage auf einen Dritten übertragen, bedarf es einer Zustimmung des Mieters, wenn eine ausdrückliche Regelung hierfür im Mietvertrag fehlt und dem Mieter dadurch zusätzliche Kosten auferlegt werden sollen".

Entscheidend ist, dass die Umstellung im laufenden Mietverhältnis erfolgt. Schließen Sie den Mietvertrag erst ab, nachdem bereits ein Wärmelieferungsvertrag abgeschlossen worden ist, können Sie sich dagegen nicht mehr wehren.